Sozialneid

über kafi von cers bin ich über diese „nette“ Liste der Pensionsansprüche einiger ausgewählter Politikprofis gestolpert:

Hans Eichel: 11.556 Euro.
Fischer: 9.520 Euro.
Gerhard Schröder 8.937 Euro
Clement: 8.773 Euro.
Manfred Stolpe: 7.881 Euro
Schily: 7.592 Euro
Bulmahn: 7.486 Euro.
Peter Struck: 6.802 Euro.
Jürgen Trittin: 5.507 Euro.
Künast: 4.047 Euro.

Das Institut für Wirtschaft sieht hingegen keine ausgeprägte Altersarmut bei Frauen (ich kopiere den gesamten Artikel von ngo-online da ich heute zu müde bin, was anderes damit zu machen):

467 Euro für Rentnerinnen Institut der deutschen Wirtschaft sieht kein Armutsrisiko für ältere Frauen. 01. März 2006

Das Armutsrisiko für ältere Frauen hält sich nach Einschätzung des arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Grenzen. „Die überwiegende Zahl der Rentnerinnen ist nicht von Altersarmut betroffen“, teilte das Institut am Mittwoch in Köln mit. Die Durchschnittsrente von 467 Euro für Rentnerinnen in Westdeutschland im Jahr 2004 lasse sich nicht mit einem geringen Einkommen gleichsetzen. Denn die meisten Seniorinnen könnten auch noch aur eine Witwenrente oder Einkünfte ihres Ehepartners zurückgreifen. Einen Vergleich der 467 Euro für Rentnerinnen mit Managergehältern legte das Institut der deutschen Wirtschaft nicht vor.

Nur zehn Prozent der allein stehenden Frauen über 65 seien im Jahr 2004 ausschließlich auf ihre eigene Rente angewiesen gewesen. Selbst Rentnerinnen mit einer so genannten gesetzlichen Kleinstrente von unter 275 Euro hätten insgesamt ein monatliches Nettoeinkommen von durchschnittlich 1000 Euro zur Verfügung. Lediglich 1,3 Prozent der über 65-jährigen Frauen in Deutschland hätten im Jahr 2002 Sozialhilfe bezogen.

Ende 2004 standen den Angaben zufolge in Deutschland 11,6 Millionen Rentnerinnen 8,2 Millionen Rentnern gegenüber. Die durchschnittliche Altersrente fällt bei Frauen geringer aus, weil sie durch Auszeiten für die Kindererziehung im Schnitt auf weniger Beitragsjahre kommen.

Advertisements

3 Antworten zu “Sozialneid

  1. Dazu passt dann die Meldung, dass es die nächsten Jahre keine Rentenerhöhung mehr geben soll.
    Die meisten Rentner wissen heute schon kaum noch wie sie über die Runden kommen sollen, zumal viele ihre Kinder und Enkelkinder finanziell unterstützen.

  2. Es sieht leider nicht so aus, als würde sich das Problem der Altersarmut der Frauen irgendwann verbessern. Heute rutschen die alleinerziehenden Frauen in die Arbeitslosigkeit und morgen fehlt ihnen die Rente.

  3. Hallo,
    habe soeben einen Kommentar in meinem Blog bekommen, dass heute eine große Kölner Lokalzeitung oder vielleicht ein Kölner Boulevardmagazin? Naja, den Namen nenn ich hier jetzt nicht, weil wegen……
    also die hatten das Thema wohl heute als Aufreißer auf der Titelseite.
    Der oder die Kommentierende fragte mich, ob die Zeitung und ich die selben Quellen hätten und ich schneller sei, oder ab die gar bei mir abgeschrieben hätten.

    Ehrlich gesagt glaub ich eher, dass die hier von Somlu abgeschrieben haben, denn ich hab ja viel weniger Traffic und bin noch viel zu neu.

    alles Gute
    Kafi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s