Alptraum

Die Verschärfung der Hartz Gesetze erreicht einen weiteren traurigen Höhepunkt.

Als ErwerbsloseR steht dir schon heute nicht mehr zu dich ohne die Erlaubnis der Agentur außerhalb deines Landkreises oder deiner Stadt zu bewegen, du kannst nicht ohne Erlaubnis eine Wohnung mieten und die Wohnung vor 17:00 verlassen, ist eigentlich auch nicht vorgesehen. Doch es soll noch tiefer gehen, weiter gehen. Das Stigma der Erwerbslosigkeit wird vertieft, geplant sind Zwangsarbeit und damit die Vernichtung von Arbeitsplätzen, die zukünftig von BezieherInnen von Transferleistungen erledigt werden sollen.
Doch jetzt geht es weiter, wenn es nach der Union und Schäuble geht, soll es für Erwerbslose zukünftig nicht mehr möglich sein den Partner/die Partnern der eigenen Wahl zu heiraten. Es ist geplant die Ausländergesetze dahingehend zu ändern. (siehe auch che und doerfler). Alle Menschen mit Migrationshintergrund sollen abgeschoben werden, sobald sie in das System der Transferleistungen gezwungen werden.

Geht es noch? Offensichtlich schrecken die PolitikerInnen und Wirtschaftsverbände und Lobbies vor nichts mehr zurück. Was in Anbetracht solcher Berichte „Gilda, the golden skeleton“ oder auch solchen Filmen, wie „The Corporation“ auch weiter nicht mehr verwunderlich ist. (In diesem Kontext empfehle ich wieder einmal das Blog von mo:
als ob leben -existieren in einer Dingwelt)

Die Kampagne gegen Erwerbslose wird immer hysterischer und unangemessener. Die Menschen, die noch in Arbeit sind, werden damit effektiv unter Druck gesetzt und damit können problemlos jede Art von Gehaltseinbusen und Reduzierung der ArbeitnehmerInnenrechte durchgedrückt werden. Alles besser als irgendwann mit einem auf dem Revers herumlaufen zu  müssen.

Es ist keine Schande erwerbslos zu sein, es ist eine Schande, wie mit Erwerbslosen umgegangen wird!

Advertisements

3 Antworten zu “Alptraum

  1. hi,

    erstmal vielen dank für die verlinkung.

    ansonsten habe ich deinem text wenig hinzuzufügen – außer der tatsache, dass es schon seit längerer zeit auf breiter front ab- und losgeht – wer hat denn z.b. das folgende überhaupt mitbekommen?

    „Jetzt steht die größte Befugnis- und Aufgabenerweitung der Geheimdienste seit ihrer Gründung an, fast unbemerkt von der Öffentlichkeit. Dass dabei Datenschutz, Menschenrechte und das Grundgesetz auf der Strecke bleiben, ist eigentlich nichts Neues mehr.

    Laut Referentenentwurf sollen künftig alle Geheimdienste Zugriff auf Fahrzeughalter- und Bankdaten erhalten, Auskünfte bei Fluggesellschaften sowie Post- und Telekommunikationsunternehmen einholen dürfen und sowohl den „internationalen Terrorismus“ als auch „verfassungsfeindliche Bestrebungen im Inland“ beobachten und bekämpfen. Entsprechendes gilt für die Verwendung des berüchtigten IMSI-Catchers. Die Nachrichtendienste dürfen zusätzlich die europaweite Ausschreibung von Personen über das Schengener Informationssystem (SIS) vornehmen. Außerdem sieht der Gesetzesentwurf eine Ausdehnung der Prüffrist, in der über die weitere Speicherung der Personendaten erneut entschieden wird, von bisher fünf auf nun zehn Jahre vor.

    Mit dem neuen Gesetzesentwurf wird die Beseitigung des von den westlichen Alliierten nach 1945 verfügten absoluten Verbotes, die deutschen Sicherheitsapparate zu zentralisieren, forciert. Die bisher bestehenden Beschränkungen der Zusammenarbeit zwischen den deutschen In- und Auslandsgeheimdiensten (Bundesnachrichtendienst, Militärischer Abschirmdienst, Verfassungsschutz) sowie Polizei- und Strafverfolgungsbehörden werden ausgehebelt und ihre Überwachungs- und Kontrollbefugnisse erweitert.“(…)

    http://www.rote-hilfe.de/index.htm?page=/content/pe_110706_buvo.htm&

    ***

    beim ganzen mist (verdinglichung des gesamten sozialen lebens), der nicht erst seit gestern abläuft, sehe ich eigentlich zwei aspekte, die bisher gar nicht (der erste) oder kaum (der zweite) wahrgenommen werden.

    erstens geht es um den begriff des opferns an kollektiv halluzinierte gottheiten (aus ebenso kollektiven schuldgefühlen heraus), der in so ziemlich allen menschlichen kulturen – und zwar bis heute – eine schwerwiegende rolle spielt. heute kann v.a. durch die psychohistorie belegt werden, dass sich das opfern (von realen menschen) in den westlichen gesellschaften v.a. im bereich der ökonomie vollzieht (was aber unter bestimmten umständen auch zu krieg führen kann). werde dazu in absehbarer zeit bei mir im blog zu schreiben.

    der zweite aspekt fängt imo gerade an, sich in der veröffentlichten wahrnehmung breit zu machen:

    http://www.peakoil.de

    die rolle des öls wird im allgemeinen unterschätzt, und meinem eindruck nach auch die folgen von peakoil. es lässt sich die these aufstellen, dass viele der derzeitigen unheilvollen entwicklungen tatsächlich bereits als vorbeugende reaktionen der „eliten“ auf die erwarteten massiven veränderungen durch peakoil interpretiert werden können.

    liebe grüße
    mo

  2. Die Kampagne gegen Erwerbslose wird immer hysterischer und unangemessener – Aber warum ist sie so wirksam? Ich kann nicht verstehen, dass die Menschen sich so verarschen lassen. Mittlerweile kennen doch alle Menschen Angehörige oder Bekannte, die von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind.
    Warum machen sie alle mit bei dieser Kampagne?

  3. Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und auch einiges dazu geschrieben. Die beiden zentralen Beiträge dazu, die ich noch in meinem alten Blog schrieb, habe ich inzwischen hier unter „geschrieben“ eingestellt.

    Ich halte es, sehr verkürzt gesprochen, für das Ergebnis jahrelanger, gezielt eingesetzter Propaganda, Angst und Scham.

    Und ich denke auch immer mal wieder darüber nach, in wie weit unaufgearbeitete Schuldgefühle die Haltung der „Deutschen“ beeinflußt. Dazu habe ich noch nichts geschrieben, ist auch ein schwieriges Thema aber ich hatte darüber schon sehr gute Gespräche und denke, dass da was dran ist.

    Dann habe ich in den vergangenen Monaten irgendwo in Blogland gelesen, dass die Hetze gegen Erwerbslose immer dann auftaucht, wenn die Erwerbsmöglichkeiten zurückgehen.

    Nachtrag: Der Astlochgucker hat auch was dazu geschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s