Freiwillige Arbeitslosenversicherung

Ich muss jetzt mal meiner Fassungslosigkeit Ausdruck verleihen. Es gibt für Existenzgründer die Möglichkeit freiwillig in die Arbeitslosenversicherung einzuzahlen. Sehr schön, dachte ich so bei mir, kann ich mich in den nächsten Jahren etwas absichern, ich kann ja nicht wissen, wie es so laufen wird. Es ist auch nicht wirklich teuer, derzeit liegt der Beitrag bei um die 20 Euro.

Was mir allerdings nicht bekannt war, ist, dass Menschen ohne einen Anspruch auf ALGI (ausgenommen einige andere) keine Möglichkeit haben in diese Versicherung einzuzahlen. Sieht der Gesetzgeber nicht vor. Die Mitarbeiterin der örtlichen Arbeitsagentur hat sich vor Verlegenheit gewunden, als sie mir das mitteilte.

Ich finde das unglaublich. Das ist eine Ungleichbehandlung, die unfassbar ist. Dabei wäre es doch sinnvoll, wenn alle Selbstständigen die Möglichkeit hätten sich zu versichern und sollten Sie scheitern, erstmal nicht in das steuerfinanzierte ALGII-System fallen.

Wer hat das eigentlich zu verantworten? Dem würde ich gern mal im Dunkeln auf der Straße begegnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s