Wege aus der Krise?

Im Kölner Stadtanzeiger gibt es eine Reihe mit dem Titel: Wege aus der Krise.

Irgendwie ist es doch immer das gleiche, die Krise hat uns noch nicht mal richtig erreicht, wir sind noch lange nicht damit fertig, die Ursachen zu sehen und schon wollen wir weg. Das klingt so schön optimistisch und ermutigend und banalisiert die Situation um jeden Preis. Das ist wohl dieser psychologische Effekt, wenn ich emotional wohin kommen, wo es sich nicht gut anfühlt, verfalle ich schnell in Akionismus und beschäftige mich damit, wie ich das schnell wieder los werde.

Da habe ich schlechte Nachrichten für die Nation(en). Wie auch beim Einzelnen, kann man nichts neues subtaintelles aufbauen, wenn man das bisherige nicht anschauen und nur loswerden will. Das bedeutet den zweiten Schritt vor den ersten machen und damit setzen wir dann alles Neue wieder auf Sand.

Advertisements

3 Antworten zu “Wege aus der Krise?

  1. Pingback: Sammelmappe » Wie geht es weiter?

  2. Für 2,95 Euro habe ich heute das Buch „Die schöne Schrift“ vom Grabbeltisch gerettet. Der KStA hatte es in der Lese-Initiative „Ein Buch für eine Stadt“ für Köln vorgesehen. Solche Aktionen fallen wohl in dieselbe Verhübschungsstrategie: Ausgerechnet spalterische Blätter, die die Zivilisation in die Barbarei abschreiben, suggerieren Gemeinsamkeit durch kollektives Lesen. Zum Kichern!
    Die Wikipedia dazu: „25 000 verkaufte Exemplare der Sonderausgabe des Romans „Die schöne Schrift““. Das ist ein Rekord und eine verkaufte Auflage, die das Buch im spanischen Original nicht erreicht hat. Dies ist umso bemerkenswerter, da die Sonderausgabe nur in Köln und der Region nachgefragt worden ist.“

  3. Pingback: Sammelmappe » Wachrütteln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s