Die Deutsche Bahn und die Geheimnisse

Bisher kannte ich den Begriff Streisand-Effekt nicht, heute bekommt ihn die Bahn AG zu spüren. Der Streisand-Effekt beschreibt das Phänomen, wenn man etwas aus der Öffentlichkeit entfernen will und damit das Gegenteil erreicht. Und damit jede Menge unliebsamer Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Gerade heute meldete die Tagesschau, dass die Bahn unter der Führung von Mehdorn 2005 angeblich alle 240.000 Mitarbeiter überwacht habe. Kein Wunder, dass die Preise für Bahnfahrkarten immerzu steigen, sowas ist sicher nicht billig.

Jetzt haben die Juristen der Bahn AG den Betreiber des Blog Netzpolitik.org abgemahnt, wegen Verstoß gegen das Geschäftgeheimnis oder so:

Deutsche Bahn AG schickt mir Abmahnung!

Die Deutsche Bahn AG hat mir soeben meine erste Abmahnung für dieses Blog geschickt. Konkret geht es um das interne Memo zur Mitarbeiter-Rasterfahndung bei der Deutschen Bahn, das ich am Samstag hier publiziert habe. (…)

Ein flüchtiger Blick in die diversen Suchmaschinen zeigt, dass die Lawine am Rollen ist.

Advertisements

Eine Antwort zu “Die Deutsche Bahn und die Geheimnisse

  1. Pingback: Daten-Affäre - Bahnchef Mehdorn entschuldigt sich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s