Spaß haben

Über den Platz erscholl vielstimmig und etwas leiernd einiges an populären Schlagergut, als die Jungs dann bei Marseillaise und Deutschlandlied angekommen waren, fragte ich mich schon, was die Brauerei da am Heumarkt ihren Gästen am frühen Abend ausschenkt.

Immer wieder zogen kleine Trupps von Jungs oder Mädels über den Heumarkt, denen anzusehen war, dass sie den Spaß noch suchten. Zugegeben, die Idee den Typen auf dessen T-shirt „Bräutigam“ stand, eine lange Kette mit einer Pappmaschékugel tragen zu lassen, war einigermaßen witzig aber so richtig fröhlich sahen er und seine „Kumpel wie Sau“ auch nicht aus.

Da war diese Truppe Typen, einer von ihnen trug ein Plüschpferd. Er steckte nackt bis auf einen roten String mit seinem weißen Fleisch (manche Dinge wollte ich eigentlich nicht so genau wissen) in einem Plüschpferd und an der Hand eine Flasche Bier. Als ich ihn bemerkte, rekelte er sich auf einem der Taxis, die dort auf Gäste warteten. Dann erklärte er sich mit leicht schleppender Aussprache, dem verzeifelt lächelnden Fahrer mit den Worten „Wir haben Spass“.

Immer wieder zogen kleine Trupps von Jungs oder Mädels über den Heumarkt, denen anzusehen war, dass sie den Spaß noch suchten. Einig sahen nahezu verbissen aus oder konnten ihre Langweile kaum verbergen.

Es war auch klar, dass der Spaß, oder was da immer drunter verstanden wird, mit steigendem Alkohllevel und Beginn der Dämmerung schon noch kommen würde.

Während ich das alles so beobachtete und mir dabei sehr leckere Ente mit Curry und Früchten schmecken ließ, fragte ich mich, was wohl mit den Menschen passieren würde, wenn es ab morgen einfach überhaupt keinen Alkohol, nicht mal die kleinste Kirschwasserpraline, mehr gäbe.

Advertisements

Eine Antwort zu “Spaß haben

  1. Ich denke, dass ein bisschen Alkohol sehr wohl zur guten Stimmung beiträgt. Ein bis drei Glas Wein helfen manchmal dabei, von der Vernunftsebene den Dimensionssprung in lustige Ausgelassenheit zu schaffen.
    Die Kunst dabei ist es, sich eben nicht zu besaufen, sondern nur leicht angeschiggert einen netten Abend zu haben. Zugegeben, das gelingt nicht immer und ist auch kein Garant für einen fröhlichen Abend. Verteufeln würde ich es dennoch nicht.
    Viele Grüße aus Kiel, Svenja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s