Von Französinnen und Franzosen lernen

Tief beunruhigt über die Entwicklung sind die Gewerkschaftsapparate, die befürchten, daß ihnen auf der betrieblichen Ebene die Kontrolle entgleitet. Nach Ansicht der FAZ haben sie »in ihrer Rolle als verantwortungsbewußte Sozialpartner« bereits jetzt »völlig versagt«. Tatsächlich haben sie der ebenso militanten wie pragmatischen und erfolgreichen Taktik des »Manager-Kidnappings«, der Betriebsbesetzungen, Blockaden und Sprengdrohungen nichts Adäquates entgegenzusetzen. Verantwortlich dafür sind sowohl das Desinteresse der Kapitalseite am »sozialen Dialog« als auch die zum Teil dem französischen Individualismus geschuldete, organisatorische Schwäche der Gewerkschaften. Dazu kommt, daß »Beschäftigungssicherungsabkommen« und »Produktionsumstellungspläne« sich nicht nur in Deutschland als für die Betroffenen in der Regel sehr teure Farce erwiesen haben.

(Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s