Karstadt

Ich habe mir eben die Dokumentation „Der Schlussverkauf“ angeschaut, die ich heute Nachmittag bei Phoenix aufgenommen habe.

Ich hab ständig die Aufnahme gestoppt und bei der besten Butch aller Zeiten nachfragen müssen, ob ich das wirklich richtig verstanden habe, was da berichtet wurde.

Ums kurz zu machen, wenn ich alles richtig verstanden habe, wurde das Leben von mindestens 50.000 Menschen ruiniert, weil einige wenige Leute mit dem Aktienkurs von Karstadt spekulieren wollten – aka sich die Taschen noch voller stopfen wollten, als sie eh schon waren. Und es war ihnen herzlich egal, welche Konsequenzen ihre Pläne für das Unternehmen Karstadt selbst hatte.

Die Selbstverständlichkeit mit der die Beteiligten diesen Vorgang als vollkommen normalen Vorgang darstellten, erinnerte mich immerzu an Arno Gruen und den Wahnsinn der Normalität.

Gleich schau ich mir noch Report an, da soll es unter anderem auch um Arbeitgeber gehen, die sittenwidrige Löhne zahlen, weil die Menschen ja gut von ALG II leben können-

PS. Ich habe die Doku auf Festplatte, welche rechtlichen Probleme gäbe es, sollte ich sie irgendwo im Netz zur Verfügung stellen wollen? Wer da genaueres weiß, ich freue mich über jede Information.

Update: Hier ist die Dokumentation

4 Antworten zu “Karstadt

  1. Das kann Ärger geben, weil es gegen das Urheberrecht verstößt und gegebenenfalls auch noch gegen die Nutzungsrechte des Senders.

  2. @aboretum, danke für deine Antwort, aber das Problem ist ja schon gelöst, wie du sehen kannst :-)

  3. Na ja, nur weil es irgendjemand bei YouTube hochgeladen hat, heißt das noch lange nicht, dass es nicht gegen Urheber- und Nutzungsrechte verstößt oder das Einbinden dieser Videos erlaubt ist. Deswegen werden doch dauernd Videos bei YouTube gelöscht.

  4. Nicht nur in Deutschland findet die Politiker keine Antwort auf Spekulantentum. Unserer Regierung ist es nicht mal möglich, eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Die Regierung findet, dass dies nur auf internationaler Ebene möglich wäre, was totaler Unsinn ist. Fachleute haben dazu längst klar Stellung bezogen. Aber da haben wir wohl die falsche Regierung. Wir haben noch im Ohr, welche Sprüche Merkel in der akuten Phase der Wirtschaftskrise geklopft hat. Es ist seither viel zu wenig gemacht worden. Nun bedrängen die Spekulanten Griechenland. Welche Länder folgen werden ist schon bekannt. Die Griechen werden die Krise nicht in den Griff bekommen. Auch deshalb, weil die Länder der Währungsunion ihnen Zwangsmaßnahmen auferlegen, von denen wir eigentlich wissen, dass sie in einer solchen Krise kontraproduktiv sind. Außerdem spielt das griechische Volk nicht mit.

    Wo wohnt Middelhoff eigentlich? In der Schweiz oder in den USA? Ich wünsche ihm, dass ihn sein Gewissen nicht ruhig schlafen lässt. Allerdings ist mir nicht klar, ob er eines hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s