Wir erhoffen uns, die Blogosphäre neu gestalten zu können

Unter diesem heren Motto steht eine Geschäftsidee aus Frankreich. Ich musste schon lachen, als ich es las. Johanna (ohne weitere Kontaktdaten und Nachnamen) von Paperblog schrieb mir und lud mich ein, doch bei dieser klassen Sache mit zu machen. Angeblich entsprächen die Inhalte meines Blog ihren „Qualitätskriterien“.
Was ist das doch schön, ich erfülle Qualitätskriterien – welche auch immer, die wurden weiter nicht erwähnt. Ich bin echt beeindruckt von mir selbst.

Aber, dachte ich , könnte ja sein, dass hier eine besonders pfiffige Praktikantin ihre frisch erworbenen Marketingkenntnisse erproben wollte und das ganze viel harmloser ist, als ich es vermutet habe – auch wenn ich dem eine wirklich verschwindend geringe Chance einräumte. Und so begab ich mich auf deren Seite, loggte mich mit dem Betapasswort ein und begab mich ohne Verzug zu den AGBs. Hier ein kleiner Auszug:

2.1 Der Blogger ermächtigt PaperBlog im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses die Inhalte zu vervielfältigen, zu verbreiten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

2.2 Die Rechteübertragung umfasst insbesondere das nicht ausschließliche, weltweite, zeitlich unbeschränkte Recht, die Inhalte vollständig oder teilweise, zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen sowie das Bearbeitungsrecht, insbesondere für Übersetzungen und Kürzungen der Inhalte. Dies gilt für alle technischen Formate und für sämtliche Datenträger und Übertragungswege.

2.3 Um den Betrieb des Angebots PaperBlog sicher zu stellen, akzeptiert der Blogger bereits jetzt, dass die FORM seines Inhalt abgeändert werden kann mit dem einzigen Ziel, die Lesbarkeit zu verbessern oder um technischen Anforderungen des Datenträgers oder der Übertragung gerecht zu werden. In keinem Fall wird der Inhalt sachlich falsch wiedergegeben.

2.4 Der Blogger akzeptiert außerdem, dass der Inhalt selbst, im Rahmen des Angebots PaperBlog mit Kommentaren oder Bewertungen in unterschiedlicher Form von anderen Teilnehmern oder Mitgliedern versehen werden kann.

2.5 Die PaperBlog verpflichtet sich unter jedem Inhalt einen Link zum Profil des Bloggers zur Verfügung zu stellen, um den Blogger identifizieren zu können sowie spätestens im Profil des Bloggers einen Link bereitzuhalten, mittels dessen man auf den Blog direkt zugreifen kann. Damit erfüllt Paperblog die Verpflichtung gemäß Artikel L 121–1 des französischen Gesetzes zum Geistigen Eigentum.

2.6 Gemäß Artikel L 121–4 des französischen Gesetzes zum Geistigen Eigentum kann der Blogger der PaperBlog das Recht entziehen, seine Inhalte zukünftig zu nutzen. Der Rückruf der Rechte wird einen (1) Monat nach Bekunden dieses Wunsches seitens des Bloggers wirksam und kann zur Folge haben, dass die PaperBlog Schadensersatz vom Blogger für den ihr durch den Rückruf des Inhalts entstandenen Schaden einfordert. Dies gilt nicht, soweit der Rückruf aufgrund einer Vertragsverletzung seitens PaperBlog erfolgt.

Also zu deutsch: ich stelle denen den gesamten Inhalt meines Blogs via Feed zu Verfügung, sie veröffentlichen alles vollständig und kommentiert wird auch auf paperblog. Dabei kann es mir passieren, dass eine Texte verändert oder gekürzt werden und – wie an anderer Stelle in den AGBs beschrieben – die rechtliche Verantwortung für all das verbliebe bei mir. Dafür schalten diese Leute Werbebanner und verdienen Geld mit meinem Inhalt und wenn ich das nicht mehr will, könnte es sein, dass ich Schadenersatz leisten muss. Doppelter Content und die Leser verbleiben auf deren Seite, können dort kommentieren und bewerten, ich werde zwar verlinkt aber die Leser bekommen den gesamten Inhalt ohne auf meine Seite zu gehen.

Ich glaube es hackt.

Maingold hat sich ausführlicher über Paperblog geäußert.

Ich selbst habe der guten Johanna auch eine Mail geschickt, bin mal gespannt, wie die Antwort ausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s