Linie 9

Ich fahre vergleichsweise selten mit Bahnen der KVB, wenn es irgend geht, meide ich sie sogar. Das hat unterschiedliche Gründe aber derzeit bin ich leider auf sie angewiesen und das was sich da abspielt, empfinde ich als absolute Zumutung.

Ich fahre meistens mit der Linie 9 und ich habe bisher nur einmal (!) erlebt, dass diese Bahn zu der Zeit in der Haltestelle ist, die im Fahrplan angegeben ist. Es kann aber auch sein, dass dies die vorhergehende Bahn gewesen ist, die mit 10 Minuten Verspätung einfuhr. Entweder kommt sie Minuten zu spät oder es fällt eine Bahn aus. Oder, auch eine Variante, die eine Bahn hat soviel Verspätung, dass ihr die nächste sozusagen am Hintern hängt. Weswegen erstere dann umgeleitet wird. Wenn die Linie 1, die teilweise parallel mit der Linie 9 geführt wird, mal nicht so pünktlich kommt, wird dies immer auf der Anzeige gemeldet. Bei der Linie 9 habe ich da noch nie erlebt. Ich kann nur vermuten, dass die Mitarbeiter*innen der KVB denken, die Nutzer*innen der Linie 9 brauchen diese Information nicht mehr, weil sie es ja nicht anders kennen. Und dann erst die Zeitanzeige. Ich komme auf den Bahnsteig und die nächste Bahn wird in 2 Minuten angekündigt – fünf Minuten lang, gerne auch mal länger. Was diese Sache angeht, fühle ich mich regelmäßig verarscht. Ich habe leider eine leichte Gebehinderung und gehe, wenn ich das Rad nicht nutzen kann, deswegen früh los, wenn ich einen Termin habe. Damit ich mich nicht hetzen muss, weil ich mir dabei sonst wehtun würde. Aber da macht mir die KVB regelmäßig einen Strich durch die Rechnung. Es nervt nur noch.

Gestern auf der Heimfahrt schlossen dann auch noch die Türen der Bahn, in der ich stand, nicht richtig. Es klaffte ein Spalt von 2-3 cm zwischen den Türen und ich habe mich gefragt, ob die jetzt gleich während der Fahrt auffliegen.

Im Winter fällt auch gern mal die Heizung aus und im Sommer ist sie überflüssigerweise an. Nein, nicht ausnahmsweise mal, sondern eher häufig.

Das einzig positive, was ich über die Linie 9 sagen kann, ist, dass sie selten wirklich überfüllt ist. Ich musste mal eine Weile zu Schulbeginnszeiten quer durch die Stadt, das war neben den Verspätungen eine echte Qual. Ich verstehe wirklich nicht, warum nicht mehr Bahnen zu diesem Zeitpunkt eingesetzt werden. Und die Linie 16 Richtung Bonn ist grundsätzlich ein Elend.

Ich frage mich manchmal, was Leute erleben, die wirklich jeden Tag auf die KVB angewiesen sind. Die KVB will ja gern, dass mehr Menschen mit Bussen und Bahnen fahren. Aber so wird das nichts.

Dann werden gegen Dezember immer die Preise erhöht. Für was eigentlich? Laute, überfüllte, verspätete und defekte Züge sind echt keine Werbung.

4 Antworten zu “Linie 9

  1. Ich fahre jeden Tag mit der KVB, rege mich aber mehr über die Leute und ihr Verhalten in überfüllten Bahnen auf: Sich vor dem Einsteigen so an den Eingang drängen, dass niemand aussteigen kann und dann, sobald die Türschwelle passiert wurde, sofort verharren und nicht etwa weiter durchgehen, die Leute, die dann nachrücken sind schliesslich selber schuld, dass sie sich nicht auch so rücksichtslos an der Tür versammelt haben und haben folgerichtig das Nachsehen.
    Der neoliberalistische Egoismus findet hier wunderbar seinen Niederschlag.

    Ich hatte heute ein tolles Erlebnis mit der S-Bahn (die ich auch jeden Tag benutze): die S-11 hatte Verspätung, als dann eine Bahn kam, war es nicht die reguläre, sondern eine die in Worringen endet, was ich aber erst dort bemerkte. Wäre auch kein Problem gewesen, wenn die nachfolgende S-Bahn (in die ich ja eigentlich wollte) nicht just in Worringen durchgefahren wäre, um die Verspätung aufzuholen. Aaaaahhh!

  2. Oh, ja, diese Türblockaden, echt krass, braucht eine echt Schutzkleidung, um durchzukommen aber dafür kann die KVB selbst nix. Wobei in der Karnevalszeit kommen ja immer entsprechende Ansagen, vielleicht sollten, die diese Ansagen das Jahr über laufen lassen.

    Die S-Bahn-Nummer ist bitter, unglaublich, was denen in ihrer Kreativität so alles einfällt.

  3. Ja, mensch könnte meinen es schneit denen ins Hirn.

  4. mir sind gerade Deine Befürchtungen bezüglich der Türen ins Auge gesprungen, da ich es vor knapp 4 Wochen erlebte, dass sich die Türen auf der dem Ausstieg gegenüberliegenden Seite öffneten… während die Bahn noch (zugegeben langsam) fuhr.

    Ich benutzte ebenfalls täglich die KVB und zwar die Linie 157 und die Linie 9 und oft die Line 1. Ich habe eine Uhr mit analgoer und digitaler Anzeige. Diese variieren zueinander um circa 1 Stunde. Aber keine zeigt die offizielle Uhrzeit an, sondern beide gehen zwischen 11 und 14 Minuten vor. Was das mit der Linie 9 zu tun hat?

    Na wenn mich einer wegen der Uhrzeit fragt und ich gebe eine Schätzantwort, dann wundern sich die Leute, warum ich überhaupt ne Uhr trage. Meine Antwort:
    FÜR DIE KVB reicht’s!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s