„HartzIV“-Kommission und was Rotgrün daraus machte

Ich bin noch nicht richtig wach, da läuft mir dieser Talkshowausschnitt über die Twittertimeline über den Weg:

Wenn das so stimmt, muss sich Verdi allerdings mal fragen lassen, warum sie damit nicht mit Verhemenz an die Öffentlichkeit gegangen sind in den letzten 12 Jahren!

2 Antworten zu “„HartzIV“-Kommission und was Rotgrün daraus machte

  1. Sehr interessant! Danke fürs Verlinken. Der Widerspruch, der sich zwischen dem zeigt, was die Hartz-Kommission wollte und was „die“ Politik daraus gemacht hat, ist schon überraschend. Obwohl ich mich an manche Einzelheit, die in den Ausschüssen später verhandelt wurden, doch auch erinnern kann.

    Mich stört, dass Politiker (aller Parteien) immer wieder davon sprechen, dass manches in der Gesetzgebung geändert werden müsste. Denk allein an die langwierigen Diskussionen über den Mindestlohn. Es passiert einfach nix.

    Es ist halt wie immer. Leider gibt es in Deutschland keine politische Kraft, die eine Alternative zu diesem Establishment darstellt.

  2. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » Kämpfe, mit Rückschlägen, aber auch mit Erfolgen – die Blogschau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s