Schlagwort-Archive: guttenberg

Guttenberg und das System Merkel

Eigentlich wollte ich über diesen Menschen nix mehr schreiben, aber dieser Kommentar von KenFM, den ich auf dem Narrenschiff gefunden habe, muss verbreitet werden:

Was hier gesagt wird, ist auch genau der Punkt, um den es mir geht. Denn es geht nicht um die Person Guttenberg selbst, der ist mir persönlich herzlich egal. Es geht darum, wie in dieser Republik mit Betrügern, Dieben und Lügnern umgegangen wird, wenn es um Machterhalt geht. Wie es um das Verständnis der Politikerdarsteller da in Berlin und anderswo, von Recht und Demokratie geht. Und wie wir ständig und ununterbrochen verarscht werden.

KenFM spricht davon, dass, wenn Guttenberg nicht zurück getreten wäre, dann wäre klar, dass wir in einem Mafiastaat leben würden. Ich denke, es wird immer sichtbarer, dass es dieser Prozess in den Mafiastaat schon weit fortgeschritten ist.

KenFM hat vollkommen recht, Merkel und alle, die versucht haben diesen Betrüger und Lügner zu decken, müssen auch zurück treten…

Und die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Guttenberg…..

…man wird doch noch träumen dürfen.

Advertisements

Guttenberg und die jubelnden Massen

Der perfekte Politiker, der Ungewöhnliche, der Ehrliche, der Attraktive so schallte es seit Monaten aus den Medien und ich habe ein paar Leute mitbekommen, die dies brav wiederholten. Ich staunte darüber und konnte es nicht fassen, weil ich ihn für nichts dergleichen hielt. Guttenberg ist für mich vom ersten Moment an ein Blender gewesen. Wie sich jetzt herausstellt, lag ich mit meiner Einschätzung nicht daneben. Seine Dissertation, sein Umgang mit den Betrugsvorwürfen und seine unsägliche Rücktrittsrede und nicht zuletzt seine Biographie, die deutlich macht, wie sehr er sein Leben lang auf den Schein getrimmt wurde , zeichnen sehr deutlich das Bild eines Menschen, der zum Hochstapler erzogen wurde. Eine grandiose Persönlichkeit, die die Aufmerksamkeit und den Jubel der anderen braucht, weil sie innerlich keine Substanz vorweisen kann.
Weiterlesen

Guttenberg, die Diss und die Bevölkerung

Also, was hat der gelackte Laffe (meine fränkischen Freunde) doch gleich gesagt?

Er habe vor ein paar Abenden mal in seiner Diss gelesen und dort Fehler und blanken Blödsinn gefunden. Ja, also, die Leute, die ich kenne, kannten jede einzelne Seite ihrer Diss so gut, dass sie davon träumten. Wieso er nicht?

Ich habe zitieren und Quellenangaben setzen in der 11. Klasse im Geschichtsunterricht gelernt, vielleicht schon früher aber die Bedeutung von Quellenangaben ist mir nicht erst seit meinem Studium in Fleisch und Blut übergegangen.
Weiterlesen